fbpx

Wege in die Zen-Praxis

Überblick über Themen und Termine Mai & Juni 2021

Herzlich Willkommen

Direkt vorab: Unsere neue Plattform für Online-Kurse befindet sich noch im Aufbau und somit sind unsere Kurse noch nicht buchbar. Dennoch findest du hier alle Informationen, damit du deine Teilnahme an unseren Online-Programmen für den Mai und Juni planen kannst!

Dharma Sangha Online-Programm Mai - Juni 2021 (klicke auf das "+" für weitere Infos!):

In dieser neuen Vortragsreihe entwickelt Baker Roshi wesentliche Lehren und Übungen für den Beginn und die fortwährende Verankerung des Zen-Weges im alltäglichen Leben. Nach 60-jähriger Lehrtätigkeit präsentiert er in dieser Reihe sein langjährig entwickeltes Verständnis einer transformativen Zen-Praxis in unserer westlichen Welt. Die Reihe ist sowohl für neue als auch erfahrene Praktizierende geeignet. Jede Woche betrachten wir je ein Thema. Rund um diese Vortragsreihe haben wir unterschiedliche Vertiefungsangebote konzipiert! Wähle selbst, wie intensiv du an diesem Studium teilhaben möchtest: Einfach in einige Vorträge hinein hören? Vorträge plus individuelle Praxisbegleitung? Oder Praxis im Rahmen einer Gemeinschaft, mit zusätzlichen Live-Treffen, persönlicher Begleitung, Texten und einem Zazen-Stream ins ZBZS? Siehe unten, um einen Überblick über diese Teilnahmemöglichkeiten zu bekommen. Hier das Curriculum für diese Vortragsreihe und für die Praxiswochenreihe:

  • So, 2.5., 16:00-17:30: „Den Weg-suchenden Geist erwecken“
  • So, 9.5., 16:00-17:30: „Neue Wege der Meditation: 4 Haltungen im Zazen“
    • !!! Auf diesen Vortrag folgt eine von Baker Roshi geleitete „Zazen-(Neu)-Entdeckungswoche“, s.u. !!! 
  • So, 16.5., 16:00-17:30: „Den Körper-Geist (re)-formieren: Subtiler Körper und nicht-getrennter-Körper“
  • So, 23.5., 16:00-17:30: „Religion ohne Glauben – Der Alltag als Stätte des Erwachens“
  • So, 30.5., 16:00-17:30: „Grundlagen einer yogischen Weltsicht“
  • So, 6.6., 16:00-17:30: „Vier Pfeiler Zen-buddhistischer Praxis“
  • So, 13.6., 16:00-17:30: „Traditioneller und moderner Buddhismus im Westen“
  • So, 20.6., 16:00-17:30: „Zen-Geist, Anfänger-Geist“

Jeden Mittwochabend hält Tatsudo Nicole Baden Roshi live aus dem ZBZS einen Vortrag zur Unterstützung der Zen-Praxis im täglichen Leben. Diese Vorträge folgen demselben thematischen Ablauf, wie die Sonntagsvorträge von Baker Roshi (für einen Themenüberblick, klicke auf die Details für „Wege in die Zen-Praxis“. Die Vorträge sind offen für alle Interessierten und sind auch zum „reinschnuppern“ geeignet. Der Fokus dieser Mittwochsreihe liegt darin, konkrete Anwendungs- und Übungsmöglichkeiten der ausgewählten Themen im täglichen Leben zu erforschen. Im Anschluss an den Vortrag gibt es eine Austauschrunde mit abschließendem kurzen Zazen an.

Uhrzeit: Immer 19-20:30
Termine und Themen:

  • Mi, 5.5.: „Den Weg-suchenden Geist erwecken“
  • Mi, 12.5.: „Neue Wege der Meditation: 4 Haltungen im Zazen“
  • Mi 19.5.: „Den Körper-Geist (re)-formieren: Subtiler Körper und nicht-getrennter-Körper“
  • Mi 26.5.: „Religion ohne Glauben – Der Alltag als Stätte des Erwachens“
  • Mi 2.6.: „Grundlagen einer yogischen Weltsicht“
  • Mi 9.6.: „Vier Pfeiler Zen-buddhistischer Praxis“
  • Mi 16.6.: „Traditioneller und moderner Buddhismus im Westen“
  • Mi 23.6.: „Zen-Geist, Anfänger-Geist“

In dieser Praxiswoche wird Baker Roshi die Zazen-Praxis, die Praxis der stillen Meditation, detailliert und auf innovative Weise lehren. Mit den „4 Haltungen im Zazen“ erforscht und differenziert er unterschiedliche Erfahrungsbereiche der Meditation, die mit speziellen Übungsanleitungen auf fruchtbare Weise entwickelt und verfeinert werden können. Dabei bespricht er auch häufige Missverständnisse in der Meditationspraxis. Diese Praxiswoche eignet sich für eine tiefe und umfassende Betrachtung der Frage, was Meditation ist und was sie sein kann. Die vier Haltungen umfassen:
1. Die äußer-körperliche Haltung
2. Die inner-körperliche Haltung
3. Haltungen der Imagination
4. Verwirklichung: Haltungen im Zazen und im alltäglichen Leben

Die Reihe ist auf drei Vorträge angelegt, jeweils Freitagabend. Die Vorträge sind jedoch in sich geschlossen und können einzeln gehört werden. Sie werden ca. 45 Minuten dauern. Danach gibt es ca. 15 Minuten die Möglichkeit Verständnisfragen zu stellen. An den folgenden drei Dienstagabenden finden Austauschrunden von jeweils ca. 45 Minuten statt. Hier können Erfahrungen geteilt, problematische Punkte diskutiert, offene Fragen besprochen werden.

Themen:
14. Mai: „Einführung und die Erwachensfaktoren Ergründen der Dharma und Energie“
21. Mai: „Die Erwachensfaktoren Freude und Ruhe“
25. Mai: „Die Erwachensfaktoren Konzentration und Gleichmut“
1. Juni: „Austausch und Abschluss“

PREISE: €10-20 für einzelne Live-Vorträge, je nach Möglichkeit

€99-149 für den gesamten Kurs inklusive zusätzlicher Austauschsitzungen und Materialien und inkl. der Aufnahmen der Vorträge

Woche für Woche: Möglichkeiten der Teilnahme

Die Vorträge von Zentatsu Baker Roshi und Tatsudo Baden Roshi folgen einem Curriculum mit wöchentlichen Themen. Die hier aufgeführten Optionen gelten für jede Woche im Mai und Juni -außer während der „Zazen-(Neu)-Entdeckungswoche“ vom 10.-16 Mai mit Baker Roshi, s.u.!  Du kannst zwischen drei  Teilnahmemöglichkeiten mit unterschiedlichem Umfang wählen. Die angegebenen Preisspannen reichen von unserem Mindestpreis zu einem Förderpreis, den du wählen kannst, falls du die finanziellen Möglichkeiten dafür hast und unsere Angebote unterstützen möchtest.

Thema der Woche vom 2.-8. Mai: „Den Weg-suchenden Geist erwecken“

Teilnahme an einzelnen Vorträgen

10 - 20
  • Wähle die Vorträge einzeln aus, die dich interessieren.
  • Jeder Vortrag steht dir anschließend für 48 Stunden zur Verfügung

Wochenkurspaket I : Vorträge + individuelle Begleitung

49 - 59
  • Sonntagsvortrag mit Zentatsu Baker Roshi - "Wege in die Zen-Praxis"
  • Mittwochsvortrag mit Tatsudo Baden Roshi - "ImPulse täglicher Praxis"
  • 20-minütiges Einzelgespräch mit einer/m Praxisleiter*in

Wochenkurspaket II: Praxiswoche

99 - 119
  • Sonntagsvortrag mit Zentatsu Baker Roshi - "Wege in die Zen-Praxis"
  • Mittwochsvortrag mit Tatsudo Baden Roshi - "ImPulse täglicher Praxis"
  • 20-minütiges Einzelgespräch mit einer/m Praxisleiter*in
  • Für die Morgen und Abendmeditation: Zazen-Live-Stream aus dem ZBZS
  • Dienstagabends: Kurze Begrüßung und Eröffnung der Praxiswoche
  • Zusätzliche Audio-Praxisanregung von Zentatsu Baker Roshi oder Tatsudo Baden Roshi
  • Alle Vorträge und Materialien stehen dir unbegrenzt zur Verfügung

Zazen neu entdecken

Praxiswoche unter der Leitung von Zentatsu Baker Roshi vom 10. bis 16. Mai 2021

In dieser Praxiswoche wird Baker Roshi die Zazen-Praxis, die Praxis der stillen Meditation, detailliert und auf innovative Weise lehren. Mit den „Vier Haltungen im Zazen“ erforscht und differenziert er unterschiedliche Erfahrungsbereiche der Meditation, die mit speziellen Übungsanleitungen auf fruchtbare Weise entwickelt und verfeinert werden können. Dabei bespricht er auch häufige Missverständnisse in der Meditationspraxis. Diese Praxiswoche eignet sich für eine tiefe und umfassende Betrachtung der Frage, was Meditation ist und was sie sein kann. Die vier Haltungen umfassen:
1. Die äußer-körperliche Haltung
2. Die inner-körperliche Haltung
3. Haltungen der Imagination
4. Verwirklichung: Haltungen im Zazen und im alltäglichen Leben

Im Anschluss an jeden Vortrag wird es 45 Minuten lang moderierte Gesprächsformate und Gelegenheit für Fragen und Antworten geben. Zusätzlich bieten wir gemeinsame Sitzungen und Live-Streams ins Crestone Mountain Zen Center und das Zen Buddhistische Zentrum Schwarzwald an. Baker Roshi und Tatsudo Roshi werden diese Praxiswoche mit Einzelgesprächen auch individuell betreuen.

PREIS*: €199 (Reduzierter Beitrag); €249 (Empfohlener Beitrag); €299 (Förderbeitrag)

*Auf Anfrage im Büro ermöglichen wir außerdem eine Teilnahme zu noch geringeren Preisen. Grundsätzlich soll die Praxis für alle Menschen möglich sein, unabhängig von finanziellen Möglichkeiten. Gleichzeitig möchten wir, dass du weißt, dass wir die Praxiszentren derzeit ausschließlich über das Einkommen aus Online-Programmen finanzieren müssen. Wir bitten deshalb alle, die die Möglichkeiten haben, die empfohlenen Preise zu zahlen. Unsere Lehrer*innen verzichten vollständig auf Lehrgebühren und Einnahmen, um die Zentren am Leben zu halten. 

Online-Veranstaltungen mit der Dharma Sangha

Wir entwickeln fortwährend neue Programme und Modelle, um die Möglichkeiten der digitalen Vernetzung sinnvoll, weise und im Einklang mit unseren Werten und Erfahrungen zu nutzen. Wir begleiten dich live, persönlich und mit Anbindung an eine Praxisgemeinschaft. Wir würden uns freuen, dich in unseren Kursen begrüßen zu dürfen!

Einblicke in bisherige Vorträge

Lehrende

BakerRoshi
Zentatsu Baker Roshi
Abt und Gründer

Zentatsu Richard Baker Roshi ist Zen-Lehrer in der Lehrlinie von Dongshan und Shunryu Suzuki Roshi. Er trat im Jahre 1971 die Dharma-Nachfolge von Suzuki Roshi an. Baker Roshi ist Abt und Gründer des Crestone Mountain Zen Center in Colorado/USA und des Zen Buddhistischen Zentrums Schwarzwald. Er lebt und lehrt von Januar bis Mai in den Vereinigten Staaten und von Mai bis Dezember im ZBZS. Seit Anfang 2019 gibt er keine formellen Seminare mehr, steht aber zum Dharma-Austausch im Rahmen der „Door Step Zen“-Tage zur Verfügung.

Tatsudo Nicole Baden Roshi (*1981) ist Dharma-Nachfolgerin von Zentatsu Baker Roshi. Sie praktiziert seit 2001 mit der Dharma Sangha. Bis 2009 studierte sie Psychologie an der Universität Oldenburg und absolvierte parallel eine Ausbildung in der körpertherapeutischen Methode Body Mind Centering©. Anschließend lebte sie vier Jahre im Crestone Mountain Zen Center in Colorado, USA und ist seit 2013 im Zen Buddhistischen Zentrum Schwarzwald. Sie ist als Direktorin für die organisatorische Leitung des ZBZS zuständig.

Tatsudo-Baden-Roshi-Profil
TaTSUDO BADEN ROSHI
Lehrnachfolgerin
Keizan-Plempe-Sensei-Profil
Keizan Dieter Plempe Sensei

Keizan Dieter Plempe Sensei ist Schüler von Baker Roshi und praktiziert Zen seit 1991. Nach dem Studium der Sinologie und Japanologie lebte er von 1998 bis 2010 und wieder seit 2014 am Johanneshof. Zwischen 2000 und 2003 besuchte er 3 Praxisperioden im Crestone Mountain Zen Center. 2020 hat er seine Ausbildung in Kum Nye (tibetisches Heilyoga) beendet.

Anmeldung zum Newsletter

* indicates required

Bitte bestätige, dass Du vom Dharma Sangha Portal hören möchtest:

Du kannst Dich jederzeit abmelden, indem Du auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klickst. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken findest Du auf unserer Website unter www.dharma-sangha.de

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Social Media:

© 2021 - Made with 🙏 by Dharma-Sangha.de