fbpx

Antwort auf: Lebendigkeit

#10261
tarabon
Teilnehmer

Gestern machte ich einen Ausflug mit dem Fahrrad und bemerkte beim Radeln, dass meine Gedanken ständig um Vergangenes kreisen und (um mein Ich, was ich hätte besser machen könenn, was nicht gut war, … etc… )es wurde mir auch bewußt wie eng und leidvoll sich das anfühlt und wieviel Gewohnheit darin steckt.
Zu Glück konnte ich es dann mal einfach sein lassen und es war wie eine Öffnung in die Weite – ins Sein von Moment zu Moment- Fahrrad, Gras, Bewegung, Radeln, blauer Himmel, Bahnübergang und Huppelpflaster, glatte Straße, Büsche, Felder, Waldmeisterduft…
also dadurch konnte ich bemerken, wie ich mich abschneide vom Erleben. Die Lebendigkeit kam zu mir und damit die Verbundenheit-