fbpx

Lebendig, Klar, Achtsam

Or log in to access your purchased courses
Keizan-Sensei

„Erhalte ruhiges Erkennen der Veränderlichkeit aufrecht.“

So fasst Analayo in seinem Kommentar „Der direkte Weg: Satipatthana Sutta“ die Quintessenz dieses Sutras zusammen. In diesem Satz mag man eine konzeptuelle Spannung spüren zwischen ruhig, aufrecht erhalten und Veränderlichkeit.
  • Wie ruhen inmitten von (sich) verändern, ständigem Wandel?
  • Gibt es etwas, einen Zustand, eine Instanz, eine Fähigkeit, einen Ort jenseits von (sich) verändern, der die Grundlage für ruhiges erkennen wäre?
  • Was bedeutet „erkennen“ im buddhistischen Kontext? Was gilt es zu erkennen?
Achtsamkeit ist ein Weg diese Spannung aufzulösen, deren Lösung in unmittelbare Erfahrung zu bringen, über jegliches Vorstellen hinaus.
 
Beginnend mit dem Körper als Objekt lernen wir zunächst, Aufmerksamkeit zu lenken und bei etwas zu halten, sowie sich mit unmittelbareren Schichten von wahrnehmen zu verbinden. Das daraus entstehende Bemerken von Details ermöglicht u.a. Zusammensetzung und Struktur von Objekten und Wahrnehmungsprozessen in den Blick zu bekommen. In der Betrachtung der Gefühle werden die grundlegenden Empfindungen von angenehm, unangenehm und weder angenehm noch unangenehm fokussiert und ihr entscheidender Einfluss auf begehren, ablehnen und übergehen in den Vordergrund der Aufmerksamkeit gerückt.
 
Beobachtung des ständigen Wandels von Empfindungen und Gefühlen erleichtert, sich nicht (mehr) mit ihnen zu identifizieren. Durch beobachten von Geisteszuständen wird klarer, welch „färbenden“ Einfluss sie wahrnehmen und konstruieren von ich und Welt haben. Diese Einsicht kann neue Wege zu wahrnehmen, verarbeiten und handeln öffnen. Die im Sutra vorgeschlagenen Sichtweisen sind darauf abgestellt, den Transformationsprozess zu verfeinern und schliesslich zu vollenden.
 
Die Vortragsreihe basiert auf einigen Kommentaren zum Satipatthana Sutta, dem Sutra über die Achtsamkeit, und eigenen Erfahrungen. Die Länge der Vorträge ist auf ca. 40 Minuten angelegt. Anschliessend sind ca. 20 Minuten für offnen Austausch vorgesehen. Die Life-Streamings werden aufgenommen und sind so auch jederzeit später abrufbar. 
 
Zur weiteren Erläuterung und Vertiefung werden eine Literaturliste, Diagramme zur Struktur des Sutras, Erklärungen zu einigen Grundbegriffen, sowie die jeweils zu übenden Praxisanleitungen in Textform bereitgestellt.