fbpx

Birnen-Apfel-Suppe

Die Birnen Apfel Suppe ist die einzige Frühstücks Suppe in unserem Sesshin, die püriert wird. Und diese Suppe mit ihrem ganz eigenen Klang, darf für die, die Süßes mögen, auf keinen Fall fehlen.

die Suppe:

Die Suppe besteht aus Apfelsaft und /oder Birnensaft. Für den Fruchtsaftgehalt ist Apfelsaft aber vollkommen ausreichend. Für eine kleine Menge Suppe genügt 1/2l Apfelsaft.

Die Zugabe von 1/4l Hafermilch ist eine hervorragende Alternative zu süßer Sahne, damit die Suppe cremig schmeckt. Somit haben wir die nötige Flüssigkeitsmenge.

Beginne die Suppe mit ca. 400ml Saft und einer Handvoll Trockenfrüchten anzusetzen. Das können kleingeschnittene Dattel, Aprikosen und Rosinen/Sultaninen sein. Sie geben der Suppe die Süße.

2-3EL gemahlene Mandeln verleihen der Suppe mehr Körper.

Die Masse wird erhitzt, so dass die Trockenfrüchte quellen können. Unter Zugabe von 2 ungeschälten gewürfelten Äpfeln und 2 Birnen wird das Ganze weich gegart, bis du beginnen kannst, die Masse mit einem Zauberstab zu pürieren.

Der restliche Saft und die Hafermilch können mit in den Topf gegeben werden.

Eine Birne wird geschält und in stäbchengerechte Stücke geschnitten. Die Stücke werden in Butter gar geschmort. Vor dem Servieren werden sie in die heiße Suppe gegeben.

Wer mag kann die Suppe mit feingehackten Ingwerstückchen schärfen und mit Zucker oder Agavendicksaft süßen. Ein Schuss Zitronensaft lässt einige Saiten der Suppe höher klingen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.